AD(H)S- Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
Was kann man gegen AD(H)S tun?
Startseite
Das Ziel einer AD(H)S-Therapie ist es, die Symptome wie Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität in den Griff zu bekommen. Eine Behandlung soll dem Betroffen ermöglichen, sozial integriert zu sein, seiner Begabung entsprechend eine Ausbildung zu beenden und ein genügend stabiles Selbstwertgefühl aufzubauen.
Die Behandlung von ADHS ist so individuell wie das Krankheitsbild an sich. Die derzeit beste Therapie bei ADHS ist die multimodale Therapie. Darunter versteht man eine individuell ausgewogene Kombination aus verschiedenen Therapiebausteinen bei der sowohl das Kind selbst sowie seine Familie und bestenfalls auch die Schule miteinbezogen werden.
Die Therapie findet meist einmal in der Woche statt, wobei die Familie regelmäßig einbezogen wird.
Der Erfolg funktioniert nur durch gute Zusammenarbeit mit dem Kind selbst, den Eltern und den LehrerInnen.
Bei klinisch-psychologische Behandlung von AD(H)S kann um Zuschuss bei Magistrat/Bezirkshauptmannschaft angesucht werden.